Freefight

Fitness und Koordination

Im Freefight kommen die Einflüsse verschiedenster Kampfsportarten zusammen. Seien es Fitness- und Kampfaspekte aus dem Boxen und Kickboxen oder der Bodenkampf aus dem Judo oder Jiu - hier lernst du interessante Kombinationen kennen und arbeitest gleichzeitig an deiner Fitness!

Zum Sportfahrplan

Freefight - Selbstverteidigung und funktionelle Fitness
Im Freefight beschäftigen wir uns neben konditionellen Stationen mit dem freien, waffenlosen und fairen Zweikampf. Dieser vereinigt die Elemente aller Kampfsportarten: Schläge, Kicks, Würfe, Hebel und Festhalter werden geübt.

Unsere vier Hauptthemen sind:

  • Das Ringen und Schwingen im Stand und am Boden
  • Wurf- und Bodentechniken (aus Judo und Jitsu)
  • Box- und Tritttechniken (aus Boxen, Kickboxen, Karate und Taekwondo)
  • Befreiungen und Festhalter (aus Selbstverteidigung und Sicherheitstraining)

Im Zentrum steht dabei stets das Erlernen einer kontrollierten Technik, die dann im freien Kampf geübt und angewandt wird.
Das Training ist speziell für Anfänger geeignet, bietet aber auch für Fortgeschrittene und Quereinsteiger ein breites Spektrum an Fitness- und Verteidigungsübungen.

Sicherheit & Regeln
Die Inhalte der Lektionen sind Schulung der Technik, boxspezifische Trainingsformen und 1+1 Übungen im Leichtkontaktbereich. Das heisst, Schläge werden auch im Zweikampf nicht durchgezogen.
Absichtliche Verstösse gegen diese Regel haben einen sofortige Ausschluss aus allen ASVZ Kampfsporttrainings zur Folge. Wettkämpfe bietet der ASVZ nicht an, Interessierte wenden sich an die Trainingsleiter für Informationen und Weiterleitung an externe Anbieter.

Trainings
Die Trainings sind für alle - Einsteiger:innen und Fortgeschrittene - zugänglich. Einsteiger:innen üben eher Basistechniken und arbeiten an ihren konditionellen Fähigkeiten, Fortgeschrittene können ihre Kenntnisse im freien Zweikampf unter Anleitung des Trainingsleitenden anwenden.

Einsteigerkurs
Der Einstiegskurs behandelt die wichtigsten Grundtechniken - ideal für Kampfsportinteressierte ohne Vorkenntnisse. Weitere Details findest du in der Kursausschreibung.

Die Trainings sind geeignet für Einsteiger:innen wie Fortgeschrittene.

  • Einsteiger:innen üben durch Schlagen gegen die Handschuhe des Partners die Angriffstechnik und fördern dadurch auch die Koordination.
  • Mittlere beschäftigen sich mit Verteidigungs- und Kontertechniken.
  • Fortgeschrittene messen sich respektvoll im kontrollierten Zweikampf. Freefight ist ein ganzheitliches Fitness- und  Selbstverteidigungstraining.

 

Freie Nutzung

Die Dojos stehen mit einer Einschreibung für einen Slot «Freies Sporttreiben» für individuelle Nutzung zur Verfügung. Die Nutzung basiert auf dem «first come, first served»-Prinzip, die Einschreibung gilt nicht als Raumreservation. Eine Übersicht über den Belegungsplan der nächsten vier Wochen findet sich hier. Audioanlagen dürfen nicht benutzt werden.

Regeln

  • Vor dem Training die Füsse waschen.
  • Zwischen Garderobe und Dojo/Dojang immer Schuhe/Flip-Flops tragen.
  • Schmuck entfernen (Verletzungsgefahr für sich und andere).
  • Ich trage die Verantwortung für meine Trainingspartner.
  • Das Dojo wird immer sauber hinterlassen (Fussel, Haare, Blut- und Schweissflecken entfernen).

Mibringen
Das Material für Schnupper-Teilnehmende wird zur Verfügung gestellt. Fortgeschrittene und regelmässig Trainierende müssen ihr eigenes Material mitbringen.
In allen Freefight-Lektionen gilt ein Handtuch-Obligatorium. Teilnehmende ohne Handtuch werden in den Lektionen nicht zugelassen.

Einkaufs-Rabatt bei Budo.ch
ASVZ-Berechtigte haben die Möglichkeit vergünstigt Material einzukaufen. Weitere Informationen...

Shops
Wer gleich in hochwertige Lederboxhandschuhe investieren möchte, bekommt diese vergünstigt bei Ivo Furrer: www.fit4fight.ch.

  • Kampfsport steht für wettkampforientierte Zweikampf-Disziplinen, Budo ist der Überbegriff für die Kampfkünste.
  • Der ASVZ bietet beide Ausrichtungen vielseitig und studentisch sowie ohne Einstiegshürden an.
  • Besuche eines der angebotenen Trainings und melde dich als Einsteiger:in vor der Lektion bei den anwesenden Trainingsleitenden.

  • Studentisch
  • Ideologiefrei
  • Jederzeit zugänglich
  • Kostengünstig
  • Regelmässig
  • Vielfältig

Kontakt

Disziplinchef Freefight

Andi Sonderegger
Hochschulsportlehrer

Administration Freefight

Bettina Mischler
Sachbearbeiterin

Sportangebote, die dich auch interessieren könnten