Aikido

Synthese von Angriff und Verteidigung

Diese japanische Kampfkunst entstand anfangs 20. Jahrhunderts. Frei übersetzt heisst Aikido: Der Weg, Körper und Geist unter Berücksichtigung der Gesetze der Natur in Harmonie zueinander zu bringen. Im ASVZ beinhaltet das Aikido-Angebot Lektionen und Kurse.

Zum Sportfahrplan

Der ASVZ-Sportbetrieb richtet sich nach einem übergeordneten Schutzkonzept sowie nach einem darauf abgestimmten Schutzkonzept für Sportanlagen. Sportartenspezifische Informationen werden auf den entsprechenden Sportartenseiten publiziert.

Voraussetzung/Hinweise zur Teilnahme am ASVZ-Sportbetrieb

Folgende Voraussetzungen gelten:

  • Den Vorgaben des ASVZ-Schutzkonzepts ist Folge zu leisten.
  • Die Abstands- und Hygienevorschriften des BAG sind einzuhalten.
  • Die gültige Online-Einschreibung muss jederzeit vorgewiesen werden können.
  • Zusätzlich gelten die auf dieser Sportartenseite veröffentlichten Informationen und Verhaltensanweisungen zur Teilnahme am ASVZ-Sportangebot.
  • Merke: Im Sport kann der Mindestabstand nicht jederzeit eingehalten werden. Das Unterschreiten des Mindestabstands erhöht das Infektionsrisiko.
  • Werden die Vorgaben nicht eingehalten, kann ein 30-tägiger Ausschluss aus dem ASVZ ausgesprochen werden.

    Mit deiner Einschreibung bzw. Anmeldung für ein ASVZ-Angebot bestätigst du, die oben aufgeführten Vorgaben einzuhalten sowie Kenntnis davon zu haben, dass das Unterschreiten des Mindestabstands ein erhöhtes Infektionsrisiko mit sich bringt. Weiter bestätigst du, Kenntnis davon zu haben, dass die zuständige kantonale Stelle dich nach einem Kontakt mit an Covid-19 erkrankten Personen kontaktieren kann. Sie hat die Kompetenz, eine Quarantäne anzuordnen.

    Wichtig für die Teilnahme von Kampfsport-Angeboten

    • Einzelübungen werden unter Einhaltung der Mindestabstände ausgeführt.
    • Bei Partnerübungen erfolgen möglichst wenig Partnerwechsel.
    • Material wird nach Verwendung gereinigt.

    Aikido stammt aus der japanischen Kultur und ist eine ganzheitliche Kunst, die sowohl physische als auch mentale Aktivität fordert und fördert.

    Im Aikido üben wir die Synthese von Angriff und Verteidigung. Als Grundlage schulen wir die Wahrnehmung und entspanntes, flexibles Bewegen. So können wir die Energie aus dem Angriff ohne unnötige Muskelkraft in eine Technik umleiten. In diesem Sinne ist diese Kampfkunst für jede und jeden geeignet.

    Geübt wird meistens zu zweit. Deswegen sind Respekt vor den Trainingspartnern, eine gute Einstellung und eine offene Haltung sehr wichtig.

    Einsteiger

    Im Frühlingssemester und Herbstsemester findet jeweils ein ASVZ-Einsteigerkurs statt. 

    Dieser Kurs bietet einen aufbauenden Einstieg in die Welt des Aikido. Hier erfährst du mehr über die Grundprinzipien fernöstlicher Kampfkunst und Weltanschauung. Mit zunächst einfachen Übungen alleine und zu zweit lernst du auf vielfältige Weise, dich intelligent/geschickt und flexibel zu bewegen. Und du wirst in erste Aikido-Techniken eingeführt.

    Neugierde, Geduld und Kontinuität sind die einzigen Voraussetzungen.

    Einsteiger/Mittlere

    Neben dem Einsteigerkurs sind die geleiteten ASVZ-Trainings "Einsteiger / Mittlere" für alle Interessierten offen. Für Schnuppertrainings sollten wegen des Trainingsaufbaus die Lektionen der ersten 5 Semesterwochen benutzt werden. Nach diesen 5 Wochen kann man mit dem Verantwortlichen Franz Villiger Kontakt aufnehmen, um gemeinsam eine Lösung zu finden.

    Fortgeschrittene

    Der Einstieg in diese geleiteten ASVZ Trainings ist nur nach Rücksprache mit dem verantwortlichen Trainingsleitenden möglich. Franz Villiger hilft bei Fragen gerne weiter.

    Bekleidung

    • Für den Anfang reichen lange Turnhosen und T-Shirt.
    • Lange, eher weite Kleider sind vorteilhaft. Wir üben barfuss.
    • Gurtprüfungen und Wettkämpfe gibt es keine.

    Einkaufs-Rabatt bei Budo.ch

    ASVZ-Berechtigte haben die Möglichkeit vergünstigt Material einzukaufen. Weitere Informationen...

    • Vor dem Training die Füsse waschen.
    • Zwischen Garderobe und Dojo/Dojang immer Schuhe/Flip-Flops tragen.
    • Schmuck entfernen (Verletzungsgefahr für sich und andere).
    • Ich trage die Verantwortung für meine Trainingspartner.
    • Das Dojo wird immer sauber hinterlassen (Fussel, Haare, Blut- und Schweissflecken entfernen).

    • Kampfsport steht für wettkampforientierte Zweikampf-Disziplinen, Budo ist der Überbegriff für die Kampfkünste.
    • Der ASVZ bietet beide Ausrichtungen vielseitig und studentisch sowie ohne Einstiegshürden an.
    • Besuche eines der angebotenen Trainings und melde dich als Einsteiger/in vor der Lektion bei den anwesenden Trainingsleitern. Es hat immer freie Plätze.

    • Studentisch
    • Ideologiefrei
    • Jederzeit zugänglich
    • Kostengünstig
    • Regelmässig
    • Vielfältig

    Diese japanische Kampfkunst basiert auf jahrhundertealten Samurai-Techniken und wurde vor etwa 80 Jahren zum heutigen Aikido entwickelt. Frei übersetzt heisst Aikido: Der Weg, Körper und Geist unter Berücksichtigung der Gesetze der Natur in Harmonie zueinander zu bringen.

    Sportanlagen

    Aikido wird in 1 Anlagen angeboten

    Kontakt

    Ansprechperson Aikido

    Franz Villiger
    Haupt-Traininsgleiter

    Disziplinchef Aikido

    Andi Sonderegger
    Hochschulsportlehrer

    Administration Aikido

    Jasmin Bachmann
    Sachbearbeiterin

    Sportangebote, die dich auch interessieren könnten