Das ist...

22. August 2018

Natural Approach

Natural Approach – Natürlicher Ansatz? Natürliche Herangehensweise? Auch zu Deutsch konnte ich mir darunter nicht wirklich etwas vorstellen. Konditionstraining sei es nicht, steht auf der ASVZ-Website, der Fokus liege auf der Beweglichkeit und der Kraft. Und das ganz ohne Gewichte, also «nur» mit dem eigenen Körpergewicht. Klingt anstrengend, mein Interesse war geweckt.

So gesellte ich mich an einem Mittwochabend im Irchel zu einer Traube Sportlerinnen und Sportler, die topmotiviert waren, in der darauffolgenden Stunde das im Mai 2017 im ASVZ eingeführte Natural Approach auszuüben. Nach einem kurzen Jogging zum Aufwärmen fanden wir uns auf dem blauen Platz vor der Mensa der Uni Irchel wieder, wo wir von Kopf bis Fuss zuerst alle Gelenke kreisten und bewegten und unseren Körper so auf die bevorstehende Belastung vorbereiteten.

Danach wurden wir in zwei Kleingruppen eingeteilt und je einem Trainingsleiter zugewiesen. Meine Gruppe trainierte zuerst mit Fokus auf den Oberkörper. Varianten von Liegestützen, Crunches, Heben und Halten an einer Mauer sowie als Highlight zum Schluss das «im Handstand an der Wand wandern» sorgten für so richtig übersäuerte Schulter- und Armmuskulatur. Auch die Belastung der Handgelenke war spürbar, was – so sagte man mir – nach regelmässigem Natural Approach ein immer kleiner werdendes Problem darstellen sollte. Trotzdem kam der Wechsel der Gruppen gelegen, denn die zweite Hälfte des Trainings galt den Beinen. Nach kurzer Wiederholung der korrekten Ausübung von Kniebeugen, mussten wir uns mit nur einem Bein kraftvoll, jedoch ohne Schwung, eine kleine Mauer hoch- und runterdrücken. Abschliessend übten wir (auf einer Treppe und immer noch einbeinig) den kraftvollen Absprung sowie das anschliessend sanfte und lautlose Aufsetzen des Fusses. Alles immer unter Berücksichtigung der korrekten Knie- und Beinstellung, die wir davor anhand der Kniebeugen trainiert hatten.

Natural Approach – so lernte ich an diesem Abend – ist ein natürliches Kraft- und Beweglichkeitstraining, dessen Ausüben einem bei jeder anderen Sportart zugutekommt. Die abwechslungsreichen Übungen stammen aus Sportarten wie Calisthenics, Streetworkout und Parkour und fördern das Körperbewusstsein, die Körperbeherrschung und Kraft. Die Trainingsleitenden sind sehr präsent, überwachen die Übungsausführung professionell und korrigieren bei Fehlverhalten sofort. Nicht zuletzt instruieren sie verschiedene Ausführungsoptionen der Übungen, sodass das Training sowohl Fortgeschrittenen als auch Einsteigern Spass macht und seine Wirkung zeigt.

Zur Natural-Approach-Seite...
Zum Sportfahrplan...

 

Silvana Ulber, ASVZ-Mitarbeiterin

 

Interessiert am ASVZ-Blog?

Wir schreiben auch in den weiteren Rubriken Verbalsport, Let's talk about sowie Pro & Kontra. Der ASVZ-Blog ist erreichbar unter asvz.ch/blog.

 

 

Share this page