Let's talk about - finde heraus, um welche Sportart es sich handelt!

15. Mai 2017

Die Spieler stehen sich in der Endzone gegenüber. Die Hand wird gehoben und es geht los mit einem weiten Pull der leider im Aus landet. Die Offense startet vom Brickpunkt. Der Mark checkt ein: “Three, two, one” und beginnt zu zählen: “Stall in one, two…” Doch die Defense ist dran und lässt keinen Pass zu.

„Es passieren zu viele Inside-Breaks. Wir müssen am Mark etwas weiter wegstehen, aktiver sein und die Force halten.“

Da hilft nur noch Dump-and-Swing. Dadurch kommt der andere Handler in Power Position und er sieht wie sein Mitspieler tief geht.

„Wenn wir sie auf der Sideline getrapt haben, mach ab Stall 3 hard around zu und der Dump-Defender muss unbedingt den Upline-Cut verhindern!“

„In der Defense spielen wir Junk. Nach 5 Pässen lösen wir silent auf Man - force home ‑ auf, da sie eine Transition nach einem Call erwarten.“

„Wir spielen zuerst eine Iso mit Luca als C1 und Nils als C2, lösen aber ab der Mitte in einen vertical Stack auf.“

„Die ersten 3 Pässe kommen aus dem Handling. H1 und H2 versuchen durch Give-and-Go in eine Powerposition zu kommen, und danach kommt der Continuation-Cut deep von dem Letzten im Stack.“

Er entscheidet sich im Bruchteil einer Sekunde doch für den Sidearm-Inside-Huck. Es kommt zum Luftduell in der Endzone. Es sieht aus, als ob beide gleichzeitig an der Scheibe dran sind. Nach kurzer Diskussion einigen sie sich für: “Punkt!” Das ist Spirit of the Game.

Johannes Hellwagner, Nils Reinert, ASVZ Trainingsleiter

Hier geht's zur Lösung.

 

Interessiert am ASVZ-Blog?

Wir schreiben auch in den weiteren Rubriken Verbalsport, Pro & Kontra sowie Das ist .... Der ASVZ-Blog ist erreichbar unter asvz.ch/blog

 

Seite teilen