SOLA-Stafette

Event-Info

Hier die wichtigsten Zusatzinformationen alphabetisch von A wie Anreise bis V wie Versicherung.

Verzicht auf Privatautos
Stell dir vor, alle kämen mit dem eigenen Auto angereist.... und über 14'000 Autos verstopfen die Strecken, verpesten die Luft, machen Lärm. NICHT an der SOLA! Die SOLA-Staffette hat ein spezielles Angebot für alle Läuferinnen und Läufer: Die Startnummer ist gleichzeitig das Ticket für den ÖV. Im ganzen Kanton Zürich, uneingeschränkt. Für die Fahrt von der Haustüre zum Start, für das 'SOLA-Hopping' um die Team-Kolleginnen und Kollegen anzufeuern und für den Besuch der SOLA-Party.

Darum denk daran:

  • Es stehen genügend Fahrzeuge zur Verfügung um alle Läuferinnen und Läufer rechtzeitig an ihren Start und nach dem Lauf wieder zurück zu bringen;
  • Alle Läuferinnen und Läufer sind am Wettkampftag GRATIS unterwegs. Im ganzen Kanton und auf allen Linien;
  • Es werden KEINE Parkplätze zur Verfügung gestellt (ausser Parkgarage Läuferzentrum Irchel);
  • Die Läuferinnen und Läufer sind froh, wenn sie nicht noch Abgase einatmen müssen;
  • die SOLA hat hohe Umweltschutz-Standards und geniesst diesbezüglich schweizweit Vorbildfunktion! Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer trägt mit seinem umweltbewussten Verhalten dazu bei, dass das so bleibt!

Anreise zum Läuferzentrum Irchel
vom Hauptbahnhof aus: 
Tram 14 ab Haltestelle "Bahnhofquai" bis "Milchbuck"
Tram 7 ab Haltestelle "Bahnhofstrasse" bis "Milchbuck"
Tram 10 ab Haltestelle "Bahnhofplatz" bis "Irchel".

Wie du zu deiner Übergabestelle gelangst, erfährst du unter Streckeninfo. Weitere Fahrplanauskünfte gibt der ZVV-Online-Fahrplan.

Shuttlebus Adliswil - Buchenegg (Felsenegg) - Adliswil
Für die Übergabe Felsenegg solltest du bei der Luftseilbahn Adliswil - Felsenegg unbedingt genügend Wartezeit (bis 50min!) einberechnen. Schone deine Nerven und stehe frühzeitig an. 

Ab Bahnhof Adliswil werden zusätzliche Shuttlebusse eingesetzt (Fahrzeit inkl. Fussmarsch ca. 30'). Bitte beachte die Beschilderung. (Fussmarsch Hintere Buchenegg-Felsenegg: ca. 1,5km). Weitere Möglichkeit: Wanderung Adliswil-Felsenegg (ca. 1h).

Auch für Läuferinnen und Läufer der Teilstrecke Uetliberg-Felsenegg stehen auf dem Parkplatz Buchenegg Shuttlebusse für die Rückfahrt zum Bahnhof Adliswil bereit. Beachte bitte die Beschilderung.

Kleider welche bei der Tafel "bleibt hier"  deponiert sind, werden eine Stunde nach Übergabeschluss (Zeitplan) mitgenommen.

Liegen gelassene (vergessene) Gegenstände werden nach Abbruch der Übergabe zum Ziel (Sport Center Irchel) transportiert und können dort innert 1 Woche abgeholt werden. 
Für telefonische Anfragen: +41 (0)44 635 43 83. Am Lauftag selbst wird die Sportanlage um ca. 22.00 Uhr geschlossen. Am SOLA-Tag oder ab folgendem Montag können die Fundgegenstände abgeholt werden.

Ausser an den Übergabeorten Uetliberg und Felsenegg stehen an allen Wechselstellen Garderoben und Duschen zur Verfügung.

Ebenfalls werden an diversen Übergaben zusätzliche "toi toi" WCs aufgestellt.

Die Begleitfahrzeuge an der Spitze und am Schluss des Feldes sind mit GPS-Trackern ausgerüstet. Dadurch können diese Positionen live im Web verfolgt werden: https://map.ktrac.ch

In Witikon erfolgt ein Jagdstart, d. h. das bis dahin beste Team (netto) startet um 16:30 Uhr.  Die Nächstbesten starten mit dem jeweiligen effektiven Rückstand und "jagen" die Erstplatzierten.

  • Jagdstart: 16:30 Uhr
  • Start "Schnelle Teams": 16:35 Uhr
  • Start "Langsame Teams": 16:45 Uhr

Im ASVZ bieten wir dir in diversen Lauftrainings die optimale Vorbereitung auf die SOLA.

Nachhaltigkeitskurzbericht

In Zusammenarbeit mit der Hauptsponsorin Migros hat das Team für Nachhaltigkeit der SOLA eine grafische Übersicht über die Wirkung seiner nachhaltigen Massnahmen, mit Schwerpunktthemen Beschaffung, Transport, Abfall, Verpflegung, und Sicherheit an der SOLA-Stafette erarbeitet. Zum Nachhaltigkeits-Kurzbericht 20152016 und 2017

 

Nachhaltigkeitsbericht

Nachhaltigkeit ist an der SOLA-Stafette ein wichtiges Thema. Deshalb hat das Team für Nachhaltigkeit in Zusammenarbeit mit der Migros 2014 einen Nachhaltigkeitsbericht nach GRI-G4-Richtlinien verfasst und damit aufgezeigt, wie der Umwelt, der Wirtschaft und der Gesellschaft Sorge getragen wird. Die SOLA-Stafette ist die sechste Sportveranstaltung der Schweiz, die das Gütesiegel GRI-G4 tragen darf. Zum Nachhaltigkeitsbericht 2014
 

Nachhaltigkeitskonzept

Die SOLA-Stafette ist längst kein kleiner Laufevent mehr, sondern hat sich mit über 14'000 Teilnehmenden zur Massenveranstaltung entwickelt. Gerade deshalb legt der ASVZ als Veranstalter grössten Wert darauf, dass die SOLA ein nachhaltiger Laufanlass ist: Zum Überblick über das Nachhaltigkeitskonzept der SOLA. Auf Anfrage kann gerne das vollständige Nachhaltigkeitskonzept eingesehen werden.

 

Milestones

Mit gezielten Massnahmen hat sich die SOLA-Stafette ökologisch stets weiterentwickelt und versucht ein Vorzeigeanlass bezüglich Nachhaltigkeit zu sein.

  • 1986 neue Streckenführung Grossraum Zürich (vorher St. Gallen - Zürich)
  • 1991 Streckenkontrolle neu durch Velos anstelle von Motorrädern
  • 2001 Neues Zeitmesssystem, dadurch Einsparung von Material- und Helferteams
  • 2003 Geburt SOLA-Umweltteam
    Abfalltrennung PET-Karton-Becher-Restmüll
  • 2004 2. Rang Prix Ecosport
    Einführung Umweltbeitrag CHF 5.-/Team
    Abfall-Volumenreduktion durch Bechersammler (Becheranalyse)
    Alle Helfer tragen Fairtrade T-Shirts
  • 2005 Publikation SOLA Umweltkonzept
    Güterflussanalyse
  • 2006 Verpflegungsstände ohne PET-Flaschen
    Mehrweggeschirr statt Einweg
  • 2007 Vorzeigeanlass Swiss Olympic
  • 2008 Verbesserung Kleidertransport-Logistik
    Verpflegungsstände mit Mehrwegbecher
    Frühstück Uni Mensa
  • 2009 Einführung Abfalltrennsystem “Johann” (PET, Becher, Restmüll)
    Kleidertransport nur noch mit 5 statt 7 Fahrzeugen
    Mehrwegbecher an den Cateringständen
    Klima-Projekte mit Solarspar im Inland
    Klimarappen für Bau  Photovoltaikanlage Pfadiheim Winterthur
  • 2010 Gewinn Ecosport Award Swiss Olympic
    Einsatz Trash-Heroes auf Übergaben
    Gut sichtbare Abfallstationen
    Einführung Ökorappen CHF 5.-
    Einführung Mehrwegbecher an der SOLA-Party
  • 2011 Mehrweggeschirr im SOLA-Dörfli
    Einweihung solarthermische Anlage SC Fluntern
  • 2012 Publikation erweitertes Nachhaltigkeitskonzept
  • 2014 Nachhaltigkeitsbericht nach GRI-G4-Richtlinien verfasst
     

Team für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bedeutet für dieses Team mehr als nur Abfalltrennen. Deswegen ist es bestrebt, alle Aspekte der Nachhaltigkeit in der SOLA-Stafette einzubringen. Das Augenmerk liegt neben der "Ökologie" somit genau so stark beim "Sozialen" und der "Ökonomie" (nach GRI).

Kirsten Edelkraut (Consultant), Camille Girod (Kommunikation), Natalie Kaiser (Daten-Umfrage), Thomas Mörgeli (Leitung), Raphael Portmann (Strategie), Vy Chi Vuong (Abfallmanagement)

 

Kontaktaufnahme

Falls Sie Fragen haben zur Tätigkeit der SOLA-Stafette, um einen möglichst nachhaltigen Laufanlass zu sein, können Sie uns gerne auf nachhaltigkeit-sola@asvz.ch schreiben. Ebenfalls sind wir am SOLA-Tag mit einem Stand im SOLA-Dörfli im Irchelpark den ganzen Tag anwesend und nehmen uns gerne Zeit, um mit Ihnen über den Beitrag der SOLA zu Nachhaltigkeit zu diskutieren und beantworten auch gerne Ihre Fragen.

  • Das Siegerteam gewinnt das grosse "Schweden Ross" (Wanderpreis).
  • Das zweitrangierte Team erhält die von der Familie Hiemeyer gestiftete Läuferplastik als Wanderpreis.
  • Alle Mitglieder der 6 bestklassierten Laufteams nehmen das traditionelle "Schweden Rössli" mit nach Hause.

Schweden-Ross
Das Schweden- oder Dala-Pferd (schwedisch: Dalahäst) ist ein traditionelles Symbol Schwedens. Seinen Ursprung hat dieses kleine Holzpferd im 18. Jahrhundert in der Region Dalarna. Holzfäller begannen, aus Holzstücken kleine Pferde zu schnitzen. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich dann der Brauch, diese Holzpferde mit farbenfrohen Blumenmustern zu verzieren. Eine Legende besagt, dass ein hungriger Soldat nach Dalarna gekommen sei. Aus Holz schnitzte er ein kleines Pferd, und bemalte es mit einer Mischung aus rotem Lehm und Wasser. Als er damit fertig war, schenkte er das Pferdchen einem kleinen Jungen, der ihn beim Schnitzen beobachtet hatte. Das Kind war so begeistert vom Geschenk, dass er den Soldaten mit nach Hause nahm, um seiner Mutter zu zeigen, wer dieses Pferd geschnitzt hatte. Als Dank für das schöne Geschenk erhielt der hungrige Soldat von der Mutter eine Schüssel Suppe. Diese Geschichte sprach sich in Dalarna unter den Soldaten schnell herum. Viele von ihnen begannen, solche Holzpferde zu schnitzen, um die gegen dringend benötigte Esswaren einzutauschen. Daraus entwickelte sich dann die heute für Dalarna typische Tradition der Schweden-Pferde.

Im Läuferzentrum am Irchelpark bieten wir ab 10:30 Uhr Aktivitäten für Gross und Klein, Angebote rund ums Laufen von unseren Sponsoren und Partnern, entspannende und kulinarische Momente und einige SOLA Specials wie das SOLA Shirt.

Auch auf der Strecke ist einiges los: vom ersten Einlauf ab 11:30 Uhr über die Neustarts um 12:30 und 13:00 Uhr bis hin zum grossen Finale und der Rangverkündigung. Um 18:00 Uhr werden die Sieger das traditionelle SOLA Ross in die Höhe stemmen!

Es lohnt sich im SOLA Dörfli vorbei zu schauen, wir freuen uns auf euch!

Zeitplan
10:30 Eröffnung des SOLA-Dörfli
11:30 Einlauf der ersten Läufer Strecke 7
12:30 Neustart Gruppe «L»
13:00 Neustart Grupps «S»
17:00 Zieleinlauf Spitze
18:15 Rangverkündigung

SOLA-Dörfli Plan

Speaker

Die Stimmung im SOLA-Dörfli bleibt dank Chrigu Graf während des ganzen Tages auf höchster Höhe und der Flying Speaker bietet Liveberichte von der Strecke.

Mit diesem zum 25-jährigen Jubiläum der SOLA-Stafette ins Leben gerufenen Fonds unterstützt du direkt die SOLA-Stafette. Falls du dich angesprochen fühlst, freut es uns, dich in der Reihe der Gönnerinnen und Gönnern des ASVZ begrüssen zu dürfen.

Das SOLA-Fonds-Konto lautet:
ASVZ, ETH-Zürich, 8092 Zürich
Zürcher Kantonalbank (ZKB) / Clearing-Nr. 700
IBAN: CH16 0070 0110 0000 8316 1
PC-Nr. der Bank: 80-151-4
(mit Vermerk "SOLA-Fonds")

So hilfst du mit, dass das Angebot des ASVZ auch in Zukunft attraktiv bleibt.
Herzlichen Dank für deine Unterstützung.
Dein ASVZ

 

Da sich der Organisator der SOLA-Party zurückgezogen hat, findet das Tanzturnier und dieser Anlass leider nicht mehr statt. Wir bedanken uns für euer Verständnis und bei KOSTA und DUZ für die langjährige Zusammenarbeit.

Das Nachtessen findet von ca. 18:00 - 21:30 Uhr in der Mensa der Uni Irchel statt. Die Bons für das Essen werden am Abend beim Mensa-Eingang  verkauft.

Für Teams, die gemeinsam an einem Tisch sitzen möchten besteht über das Anmeldeportal wieder die Möglichkeit für CHF 168.- einen Tisch für die Spaghettata (inkl. Wasser + je ein Erdebeertörtli und ein Kaffee) zu reservieren.

Startnummerversand
Jedes Team erhält bis ende April die Startnummern, SOLA-Guides inkl. Streckenpläne, und Tags für den Kleidertransport.

Startnummer als ZVV Ticket
Auf dem gesamten Streckennetz des Zürcher Verkehrsverbundes gilt die SOLA-Startnummer am Lauftag als Gratis-Fahrausweis.

Achtung: Nicht gültig in Intercity-Zügen. Ausgenommen Zustieg im Kanton Zürich.

Die Startnummern können als Andenken behalten werden. Für Notfälle sollten auf der Rückseite die persönlichen Angaben notiert werden. Dadurch kann in kritischen Situationen wesentlich schneller gehandelt werden.

Farbe für Gruppe "L"

  • Schwarz auf Weiss
  • Start-Nr. 1-599

Farbe für Gruppe "S"

  • Schwarz auf Lime
  • Start-Nr. 600-1000 

Startgruppe
Aus organisatorischen Gründen wird in zwei Gruppen gestartet. Die Erfahrung zeigt eindeutig, dass sich die meisten Teams unterschätzen. Auf Wunsch kann in der Gruppe S gestartet werden. Alle anderen Teams werden durch den Organisator zugeteilt.


Startzeiten

  • Gruppe L (Langsame) angestrebte Laufzeit über 10.5 h. > Start: 07:30 Uhr
  • Gruppe S (Schnelle) angestrebte Laufzeit unter 10.5 h. > Start: 08:00 Uhr

Inseriert auf der Sportpartner-Börse  der Stadt Zürich, falls ihr ein

  • Team sucht zum Mitlaufen
  • Läufer/in für euer Team sucht
  • Startplatz sucht
  • Startplatz zu vergeben habt

Pflichtfelder

  • Sportart: SOLA
  • Trainingsort: Zürich

Viel Glück bei der Suche!

Unterkünfte müssen durch die Teams selbst organisiert werden. Vom Freitagabend bis Sonntagmorgen bestehen für ausländische Teams beschränkte Unterkunftsmöglichkeiten in der Turnhalle des Sport Centers Irchel.

Bitte bis spätestens 1. April 2018 beim ASVZ mit Anmeldeformular melden: 

info-sola@asvz.ch

Merkblatt

Anmeldeformular

Die Wettkampfverpflegung der SOLA-Stafette kommt von unserem Partner SPONSER Sportfood


Am Start, am Ziel, an allen Übergaben und an den Getränkestellen unterwegs, wird das Sportlergetränk SPONSER ISOTONIC ausgeschenkt. Zudem stehen Wasser und Schwämme zur Verfügung. An den Strecken 2, 5 (2x), 6, 9, 10, 11 (2x) werden Getränkestellen eingerichtet.

Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Es wird keine Haftung für Unfälle aller Art oder verlorene und beschädigte Gegenstände übernommen. Dies gilt auch für den kostenlosen Kleidertransport.

SOLA-Hauptsponsorin

Seite teilen